SHIRO

SHIRO bedeutet im Japanischen Weiß und Leere, kann mentaler Zustand oder Designprinzip sein. Spieler*innen entdecken die Ursprünge japanischer Kultur durch das Verbinden und Lösen einfacher Geometrie, während ihr Smartphone sich in eine traditionelle Lackbox voller Geschichten verwandelt: Sie verbinden Vergangenheit und Gegenwart mit Kaiserin Gemmei, streifen durch dunkle Wälder um die heiligen Geister zu Yoshidas Schrein einzuladen, und erklimmen Mount Inari im südlichen Kyoto zusammen mit einem ausgestoßenen Fuchs, der eine Nachricht überbringen soll.

Durch das Lösen von Puzzles hören und lernen sie intuitiv die japanische Sprache und Mythologie kennen. Stilistisch ist SHIRO von japanischer Handwerkskunst inspiriert. So wird das moderne Smartphone mit seiner Eleganz und seinem Glanz zum shikki (japanische Lackwaren).
Während unseres Auslandssemesters 2015 in Japan und unseres erneuten Besuchs 2016 reisten wir an viele für die japanische Kultur wichtige Orte, um sie besser zu verstehen und ihre Geschichten in SHIRO zum Leben zu erwecken.



Das Spiel wurde 2016 auf dem Bitsummit Indie Game Festival in Kyoto gezeigt.
Vorraussichtliches Release-Datum: Q1 2017.

Unity, C#, Blender, Adobe Photoshop, Prototyping, iOS, Android
Isabel Paehr